5. Bundesschau der SV Phönix, Zwerg-Phönix u. Onagadori, dem Ohiki Club und den Züchtern der asiatischen Langkräher in Schwefe bei Soest am 25./26.04.2015

Die letzte große Ausstellung der Saison 2014/15 ruft …

Unser zweiter Vorsitzender, Peter Miebach, nimmt mit vier seiner Koeyoshi-Hähnen und 3 seiner Koeyoshi-Hennen an dieser Ausstellung teil.

 

Die Veranstaltung ist in zwei Abschnitte gegliedert:

  1. In die ganz normale Bewertung
  2. In den angeschlossen Krähwettbewerb

 

Seit der Mitte des 18. Jahrhunderts werden die Koeyoshi im Norden Japans als Langkräher-Rasse gezüchtet. Der Name Koeyoshi bedeutet "Gute Lange Stimme". Als besonderes Rassemerkmal gilt der länger als sieben Sekunden dauernde Krähruf. Länge und Tiefe der Stimme, sowie der leise und melodische Verlauf des Gesangs, sind Kriterien für die Beurteilung. Diese außergewöhnliche Rasse wurde 1993 in Deutschland eingeführt.

Da die Koeyoshi eine lange Reifezeit benötigen, erlangen sie erst im zweiten Jahr ihre volle Eleganz. Besondere Merkmale dieser Rasse sind ferner bei den Hähnen ein breiter Stand, eine markante Schulter, eine breite und gerundete Brust, wobei das Brustbein sichtbar sein darf und ein dreireihiger Erbsenkamm.

Wir wünschen Peter bei dieser Veranstaltung viel Erfolg und weiterhin viel Freude mit seinen Koeyoshi.

Auf der oben aufgeführten Show errang unser 2. Vorsitzender auf seinem Koeyoshi-Junghahn die Note hv 96 LVE. Der gleiche Hahn erreichte einen Tag später in der Kräh-Konkurrenz der Koeyoshi-Hähne einen fantastischen zweiten Platz mit einer Krähruflänge von 10,7 Sekunden.
Lieber Peter, herzlichen Glückwunsch zu diesem großen Erfolg!

Free Joomla! template by L.THEME